Systembaukasten

waveware® CONSTRUCTOR. Für das grafische Entwickeln und Anpassen von Softwareprozessen.

Der Systembaukasten waveware® CONSTRUCTOR ist das Herzstück der waveware®. Mit ihm lassen sich sämtliche Softwareprozesse grafisch entwickeln und individuell anpassen. Für das Customizing oder die Entwicklung neuer Funktionen steht Ihnen eine Bibliothek mit über 1600 vordefinierten Bausteinen zur Verfügung. Diese lassen sich anschließend per Drag & Drop zu Regeln zusammenfügen, ohne Programmierung, ohne Code.

Bausteine.

Bausteine sind grafische Elemente, welche eine klar definierte Funktion besitzen. Sie stellen die kleinste Einheit in waveware® dar. Es gibt einfache Bausteine, durch die z.B. der Versand einer E-Mail gesteuert werden kann. Weiterhin gibt es komplexe Bausteine, mit denen Sie z.B. eine umfangreiche SAP-Softwareschnittstelle im System einbetten und konfigurieren können. Für das grafische Entwickeln von Software­erweiterungen und die individuelle Anpassung Ihres Systems finden Sie in unserer Bibliothek über 1600 Bausteine mit den unterschiedlichsten Funktionen. Auch neue Bausteine können über spezielle Schnittstellen hinzugefügt werden.

waveware_Software_Bausteine-280x280
mehr Informationen lesen

Die funktionsweise der grafischen Entwicklung mittels Bausteinen.

Einfaches Auffinden von Bausteinen
Bausteine mittels Drag & Drop verbinden
Tooltips für einen effektiven Workflow
Bibliothek Drag_and_Drop Baustein2
Finden: Über 1600 Bausteine können über die Suchfunktion schnell gefunden werden. Drag & Drop: Bausteine können ganz einfach eingefügt und miteinander verbunden werden. Hilfe: Tooltips helfen dem Anwender, sich beim Verbinden der Bausteine zurecht zu finden.
Softwarebausteine_waveware-280x280

Regeln.

Mehrere Bausteine werden im Systembaukasten per Drag & Drop zu einer Regel zusammen­gefügt. Regeln können eine unbegrenzte Anzahl unterschiedlicher Funktionen erfüllen. Sie werden durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst und führen dann die definierten Funktionen der verwendeten Bausteine durch. Regeln können beliebig erzeugt und angepasst werden. Dazu benötigen Sie keine Programmierkenntnisse. Anwender von wave Facilities erlernen in unseren Schulungen die Grundlagen des Systembaukastens für ein schnelles Customizing der vorhandenen Installation von wave Facilities. Für die Entwicklung von eigenständigen Softwarepaketen bieten wir spezielle Trainings an. Darin zeigen wir Ihnen die wichtigsten Bausteine und die Methodik, wie diese sich beim grafischen Entwickeln zu umfangreichen Regeln zusammenfügen lassen.

mehr Informationen lesen

Funktionsweise des grafischen Entwickelns.

Die genauen Funktionen und Eigenschaften können in den Baustein(gruppen) umfangreich konfiguriert werden. Im Videobeispiel kann der Auslöser z.B. eine Schaltfläche sein, bei deren Betätigung an alle Teilnehmer des ausgewählten Termins eine E-Mail verschickt wird. Inhalt, Betreff und angehängte Dokumente der Nachricht können ebenfalls konfiguriert werden.

 

Weitere Beispiele für Regelfunktionen können sein:

Automatische Benachrichtigungen Buchungen und Berechnungen Unendliche Möglichkeiten
Zeigt eine Karteikarte ein Gerät an, das älter ist als 10 Jahre und dessen Reparaturkosten größer als 5000€ sind, wird eine Warnung ausgegeben. Wird ein Reparaturauftrag gespeichert, werden die Reparaturkosten automatisch auf die Kostenstellen gebucht, die dem defekten Gerät zugeordnet sind. Mit dem Systembaukasten können sie sämtliche Softwareprozesse Ihres Systems anpassen oder um viele weitere Funktionen erweitern. Ihnen sind keine Grenzen gesetzt.

Pakete.

Ein Paket beinhaltet Regeln, Oberflächenelemente, Daten, Einstellungen und viele weitere Bestandteile. Beispiele sind die waveware®-Systempakete oder spezielle Erweiterungs­pakete wie das Ticketmanagement, das Vertragsmanagement oder das Fahrzeug­management. Mit dem Systembaukasten können Anwender von wave Facilities die Softwareprozesse der Systempakete und der Erweiterungspakete individuell anpassen. Mit der entsprechenden Lizenz ist es darüber hinaus möglich, neue und komplett eigenständige Softwareprodukte zu entwickeln. Bei der grafischen Softwareentwicklung per Drag & Drop werden einfache und logische Prinzipien verwendet. Diese erlernen Sie in unseren Trainings. Durch die Gewährleistung einer einheitlichen Systemarchitektur können anschließend beliebige Pakete miteinander kombiniert werden. Eine große Anzahl bereits bestehender Pakete, die für und mit waveware® entwickelt wurden finden Sie in der Paketübersicht.

grafische_entwicklung_softwarepaket_waveware

Sie möchten nicht selbst entwickeln, sondern bevorzugen vielmehr ein fertiges Produkt?

In unseren Bereichen waveware READY und waveware INDIVIDUAL finden Sie zahlreiche Pakete und Anwendungsbeispiele. Vom kleinen Ready-to-Use-Produkt bis hin zur individuell angepassten Komplettlösung. Bei uns gibt es für jedes Unternehmen das passende Angebot.