Prüfgeräte Elektrische Sicherheit nach BGV A3

SAFETY TESTERS. Elektrische Sicherheit gemäß den Normen: DGUV Vorschrift 3, BetrSichV und VDE.

Die DGUV Vorschrift 3 – ehemalige BGV A3 – ist eine gesetzliche Vorschrift für die Sicherheit elektrischer Anlagen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Sämtliche elektrische Geräte und Anlagen müssen vor der ersten Inbetriebnahme, nach Änderungen oder Instandsetzungen sowie in regelmäßigen Abständen geprüft werden. Weiterhin müssen ebenfalls die Vorschriften und Normen der VDE 0701, VDE 0751, VDE 0100, VDE 0105 sowie der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) restlos erfüllt werden. Loy & Hutz bietet als offizieller CAFM-Softwarepartner von Gossen Metrawatt den bestmöglichen Standard zur Erfüllung der elektrischen Sicherheit. Dazu ermöglicht das Software­paket »TESTER« die Verwendung von Prüfgeräten unterschiedlicher Hersteller, wie  SECUTEST und SECUSTAR von Gossen Metrawatt, UNIMET von Bender und GM von SPL. Mit dem Prüfdatenmanagement werden Prüfergebnisse ausgelesen, gemäß der DGUV Vorschrift 3 und der BetrSichV rechtssicher dokumentiert und in Form von Prüf­protokollen ausgegeben.

Schnittstelle zu zahlreichen Prüfgeräten, wie SECUTEST, SECUSTAR, UNIMET und GM.

Der Prüfdatenimport ermöglicht es, die in einem Prüfgerät vorhandenen Prüfdaten einzu­lesen und dem entsprechenden Objekt in der CAFM-Software zuzuordnen. Ein in der Datenbank nicht vorhandenes Objekt, wie z.B. ein medizintechnisches Gerät, kann bei dem Import durch die mitgelieferten Stammdaten neu angelegt werden. Die bei einem Prüfdatenimport entstandenen Klassifi­kationsdaten werden gespeichert und lassen sich bei Bedarf erneut an ein Prüfgerät übertragen. Dadurch können z.B. Wiederholungsprüf­ungen gemäß der DGUV Vorschrift 3, bei Ablauf des Prüfungszeitraumes, nach dem identischen Muster erneut durchgeführt werden. Während des Auslesens der Prüfungen aus dem Messgerät erfolgt eine automatisierte, rechtssichere Dokumentation der Prüfungen mit Messwerten und eine automatische Terminfortschreibung. Das Softwarepaket hilft ebenfalls bei der Planung und Verwaltung der Prüfgeräte selbst. Ein Prüfgeräteeinsatz oder ein Kalibrierungstermin wird in der CAFM-Software geplant und dokumentiert.

SECUTEST GMC Pruefgerät elektrische Sicherheit
mehr Informationen lesen

Das wave Facilities Softwarepaket »TESTER« unterstützt aktuell folgende Prüfgeräte, Sicherheitsvorschriften und Normen zur Erhaltung der elektrischen Sicherheit:

 

 Prüfgeräte & Sicherheitstester   Vorschriften & Normen 
  • Prüfgeräte von Gossen Metrawatt:
    SECUSTAR, SECUTEST
  • Sicherheitstester von Bender:
    UNIMET 1100ST, UNIMET 800ST, UNIMET 400ST, UNIMET 301ST, UNIMET 300ST
  • Messgeräte von SPL:
    GM-710, GM-610, GM-410, GM-300
  • DGUV Vorschrift 3 (ehemalige BGV A3)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • VDE 0701-0702
  • VDE 0751
  • VDE 0100
  • VDE 0204
  • TRBS

 

Die DGUV Vorschrift 3 (ehemalige BGV A3) im Detail.

(1) Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden

1. vor der ersten Inbetriebnahme und nach einer Änderung oder Instandsetzung vor der Wiederinbetriebnahme durch eine Elektrofachkraft oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft und

2. in bestimmten Zeitabständen.

Die Fristen sind so zu bemessen, dass entstehende Mängel, mit denen gerechnet werden muss, rechtzeitig festgestellt werden.

 

(2) Bei der Prüfung sind die sich hierauf beziehenden elektrotechnischen Regeln zu beachten.

(3) Auf Verlangen der Berufsgenossenschaft ist ein Prüfbuch mit bestimmten Eintragungen zu führen.

(4) Die Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme nach Absatz 1 ist nicht erforderlich, wenn dem Unternehmer vom Hersteller oder Errichter bestätigt wird, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel den Bestimmungen dieser Unfallverhütungsvorschrift entsprechend beschaffen sind.

Prüfgeraete-Software nach DGUV Vorschrift 3

Verwaltung, Auswertung und Dokumentation der Prüfungsdaten gemäß der DGUV Vorschrift 3.

Die ermittelten Prüfdaten werden entsprechend der DGUV Vorschrift 3 in der CAFM-Software wave Facilities verwaltet und können umfangreich ausgewertet werden. Über die Objekt-ID, welche das Prüfgerät mitliefert, werden die Prüfdaten dem entsprechenden Objektdatensatz zugeordnet. Die Prüfdatenarchivierung ermöglicht eine lückenlose Dokumentation aller gesetzlich vor­geschriebenen technischen Prüfungen, die beispielsweise für Medizinprodukte notwendig sind. Mit dem Paket Auswertung & Analyse können verschiedene Daten und Datenverläufe ausgewählt und anschaulich dargestellt werden. Aus den Datenverläufen können wiederum wirtschaftliche Rückschlüsse gezogen werden. Sie zeigen beispielsweise Prüfdaten­entwicklungen an, welche darauf hinweisen, dass das geprüfte Gerät bald ausgetauscht werden muss. Dies macht Investitionen besser planbar. Die Leistungen und Kosten eines internen bzw. externen Prüfers werden über die CAFM-Software wave Facilities fachgerecht und genau erfasst.

mehr Informationen lesen

Erweiterungen für die Prüfgeräteansteuerung und das Prüfdatenmanagement.

 Prüfgeräteansteuerung remote CAFM Prüfgeräte-Fernsteuerung für eine komfortable Bedienung mit selbstdefinierten Prüfabläufen.
Mit dem Erweiterungspaket »REMOTE« können eigene Prüfabfolgen erstellt und damit Prüfgeräte per Fernsteuerung angesteuert werden. Die Steuerung der Prüfschritte erfolgt dabei entweder vollautomatisch, halbautomatisch oder im Einzelschrittmodus. Weiterhin bietet das Paket eine grafische Visualisierung der Messwerthistorie.
 Eskalation Eskalationsmanagement zur Überwachung von Prüfterminen.
Prüftermine und -fristen lassen sich mit »ESCALATION« überwachen. Das frei konfigurierbare Erweiterungspaket erinnert das zuständige Fachpersonal z.B. zwei Tage vor einem notwendigen Prüftermin. Wird die Prüfung nicht ordnungsgemäß durchgeführt und verbucht, wird automatisch der Vorgesetzte informiert.
 Dashboard CAFM Kennzahlen KPI Überwachung und Visualisierung von Messdaten.
Mit dem Erweiterungspaket »DASHBOARD« können Prüfungen und Messdaten grafisch überwacht werden. Kritische Zustände und Entwicklungen werden visuell dargestellt und dadurch sofort erkannt. Neben den Grenzwerten können auch die Darstellungsvarianten frei definiert und eingestellt werden.
Demo anfordern
Unsere individuellen Softwarepakete lassen sich beliebig kombinieren und schnell anpassen. Das zeigen wir Ihnen gerne in einer Demopräsentation.
Informationsmaterial
In der Rubrik »Informationsmaterial« können Sie Flyer und Broschüren zu unseren Softwarepaketen anfordern. Diese senden wir Ihnen kostenlos zu.
Seminare
wave Facilities Seminare rund um die Themen CAFM und Instandhaltung. Zielgerichtete und fachgerechte Schulungen für alle Anwendergruppen.

Diese Pakete passen zu unserer Medizintechnik-Software:

Sie suchen nach einem sofort einsetzbaren Einzelprodukt? Diese finden Sie im Bereich READY. Im Bereich STUDIO können Sie mit unserer Entwicklungsumgebung selbst Anpassungen vornehmen.

Sie möchten ein einzelnes Paket als sofort einsetzbares Produkt kaufen und verzichten auf individuelle Anpassungen? Kein Problem. Besuchen Sie doch einfach unseren Bereich waveware READY. Alternativ können Sie mit unserem Designer und Systembaukasten selbst Anpassungen an Ihrer individuellen Softwarelösung vornehmen.