WATER TEST

WATER TEST. Sicherstellung und Dokumentation der Wasserhygiene gemäß der Trinkwasserverordnung.

Viele Unternehmer oder Inhaber von Trinkwasser-Installationen unterliegen der Untersuchungspflicht auf Legionellen. Für die Sicherstellung der geforderten Wasserhygiene und -qualität an Ihren unterschiedlichen Entnahmestellen unterstützt Sie das Softwarepaket bei der lückenlosen Dokumentation von Objektstammdaten, Prüfparametern, Prüfschritten und Arbeitsvorschriften.

Wasserhygiene nach der Trinkwasserverordnung zum Schutz vor Gefährdungen wie Legionellen.

Die deutsche Trinkwasserverordnung (TrinkwV) wurde im Jahr 2001 erlassen und regelt Begrifflichkeiten und Vorschriften rund um das Trinkwasser. Der Begriff Trinkwasser umfasst das Wasser, welches zum Trinken, zum Kochen, zur Körperpflege oder zur Reinigung bestimmt ist. Die Bestimmungen der Trinkwasserverordnung zielen damit vor allem auf den Schutz der menschlichen Gesundheit vor gefährdenden Einflüssen durch Wasserverun­reinigungen wie Legionellen oder Schadstoffbelastungen. Konkret bedeutet dies, dass Unternehmer und sonstige Inhaber regelmäßige Prüfungen und Maßnahmen zum Erhalt der Wasserqualität gewährleisten und anschließend dokumentieren müssen. Die Erweiterung WATER TEST unterstützt Sie bei der Planung, Durchführung und Dokumentation Ihrer Prüfergebnisse und orientiert sich dabei an den Arbeitsvorschriften, welche sich aus der Trinkwasserverordnung ergeben.

Wasserprüfung_Wasserhygiene_Legionellen2
mehr Informationen lesen

Gesetzliche Vorschriften

Die deutsche Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) schreibt eine regelmäßige Untersuchung von Trinkwasser-Installationen auf Legionellen vor. Davon sind alle Unternehmer und Inhaber bzw. Betreiber von Trinkwasserinstallationen mit Großanlagen zur Erwärmung von Wasser betroffen. Neben Krankenhäusern, Heimen, Schulen und Hotels gehören seit 2011 auch Hausverwaltungen, Wohnungsbau­gesellschaften sowie Besitzer von Mehrfamilien­häusern dazu. Zur Untersuchung müssen regelmäßige Proben im Abstand von ein bis drei Jahren genommen werden. Große kommunale Versorgungs­anlagen werden gar täglich untersucht. Die Analyse erfolgt in einem akkreditierten Prüflabor. Eine Grenzwert­überschreitung  muss an das Gesundheitsamt gemeldet werden.

Legionellenbefall

Legionellen sind Stäbchenbakterien, die weltweit in Oberflächen­gewässer und im Boden vorkommen. Besonders bei einer Tempera­tur von 30-45°C können sich Legionellen schnell vermehren. Eine zu hohe Legionellenkonzentration kann für den Menschen gefährlich werden. Gelangen Legionellen beispielsweise beim Duschen in die Atemwege, können diese die sogenannte Legionärskrankheit (Legionellose) – eine schwere Lungenentzündung – auslösen. Der Legionellenbefall hängt maßgeblich mit der jeweiligen Trinkwasser-Installation zusammen und wurde aus diesem Grund im Jahr 2001 mit in die Trinkwasserverordnung aufgenommen. Anfällig für Legionellen sind beispielsweise Warmwasserver­sorgungen, Klimaanlagen, Luftbefeuchter, Whirlpools und Nebelerzeuger.

Wasser-Entnahmestelle_Trinkwasserverordnung_Wasserhygiene

Verwaltung von Entnahmestellen und Prüfterminen. Dokumentation der Prüfschritte und -ergebnisse.

Das Softwarepaket WATER TEST ermöglicht die Erfassung beliebig vieler Entnahmestellen. Über die integrierte FM-Struktur Liegenschaft > Gebäude > Geschoss > Raum lässt sich eine Wasserentnahme­stelle wie z.B. ein Wasserspeicher oder eine öffentliche Dusche exakt verorten. Aus den Objekt-Stammdaten wird sofort ersichtlich, um welchen Typ von Wasser­stelle es sich handelt, ob eine Vernebelung des Wassers stattfindet und in welchem Intervall die Prüfungen zu erfolgen haben. Ein Schnellüberblick zeigt zudem das Untersuchungs­ergebnis der vorangegangenen Prüfung. Das Anlegen von (Serien-)Terminen sorgt für eine komfortable Planung und ermöglicht über das integrierte Auftragsmanagement per Knopfdruck die Beauftragung eines zertifizierten Prüfdienstleisters. Die Software beinhaltet bereits für jeden Wasserstellen-Typ die notwendigen Arbeits- und Prüfschritte zur Eingabe von Messwert und Entnahmetemperatur.

mehr Informationen lesen

Arbeitsvorschriften und Prüfparameter

Über das integrierte Katalogsystem sind in WATER TEST bereits die von der Trinkwasserverordnung geforderten Prüfparameter hinterlegt. Die geforderten Prüfparameter werden in Arbeitsvorschriften zusammen­gefasst. Eine Arbeitsvorschrift beinhaltet z.B. die spezielle Untersuchung der Konzentration chemischer Parameter (Nitrium, Arsen, etc.) im Wasser oder kümmert sich um einen speziellen Indikatorparameter zur Feststellung der Legionellen­konzentration in Trinkwasser-Installationen. Die eingegebenen Messwerte werden automatisch mit hinterlegten Grenzwerten abgeglichen. Fällt ein Prüfschritt negativ aus, gilt die gesamte Prüfung als nicht bestanden.

Einhaltung gesetzlicher Grenzwerte

Die Spezifikationen für die Analyse der einzelnen Parametern werden durch den Gesetzgeber in drei Teilen festgelegt.

Teil I – Parameter für mikrobiologische Analyseverfahren

Teil II – Parameter mit spezifizierten Verfahrenskennwerten

Teil III – Parameter ohne spezifizierte Verfahrenskennwerte

Die Legionellenprüfung fällt unter die mikrobiologischen Analyseverfahren und wird entsprechend der ISO 11731 und der DIN EN ISO 1131 Teil 2 durchgeführt.

Demo anfordern
Unsere individuellen Softwarepakete lassen sich beliebig kombinieren und schnell anpassen. Das zeigen wir Ihnen gerne in einer Demopräsentation.
Informationsmaterial
In der Rubrik »Informationsmaterial« können Sie Flyer und Broschüren zu unseren Softwarepaketen anfordern. Diese senden wir Ihnen kostenlos zu.
Seminare
wave Facilities Seminare rund um die Themen CAFM und Instandhaltung. Zielgerichtete und fachgerechte Schulungen für alle Anwendergruppen.

Passende Pakete zur Trinkwasserverordnung:

REG-IS2

REG-IS [Schnittstelle zum Regelwerks-Informationssystem]

Die Schnittstelle zu REG-IS unterstützt Betreiber von Grundstücken, Gebäuden, Räumen, Anlagen und Außenflächen bei der Erfüllung ihrer Betreiberverantwortung. Dazu ruft es mit einem Klick alle relevanten Regelwerke und Pflichten für das jeweilige Objekt auf.

Sie suchen nach einem sofort einsetzbaren Einzelprodukt? Diese finden Sie im Bereich READY. Im Bereich STUDIO können Sie mit unserer Entwicklungsumgebung selbst Anpassungen vornehmen.

Sie möchten ein einzelnes Paket als sofort einsetzbares Produkt kaufen und verzichten auf individuelle Anpassungen? Kein Problem. Besuchen Sie doch einfach unseren Bereich waveware READY. Alternativ können Sie mit unserem Designer und Systembaukasten selbst Anpassungen an Ihrer individuellen Softwarelösung vornehmen.