Produkte & Features. Neues aus der Produktwelt.

Auf dieser Seite erfahren Sie in regelmäßigen Abständen alles Wissenswerte zu neuen Produkten, Features und Updates rund um die CAFM-Softwarelösung »wave Facilties«. Für eine automatische Benachrichtigung bei neuen Beiträgen können Sie sich hier registrieren.

wartungsplaner_und_reisekostenabrechnung

Wartungsplanung und Reisekostenabrechnung.

MAINTENANCE PLANNER TRAVEL
Die Erweiterung für das Instandhaltungs­paket MAINTENANCE ermöglicht die Planung und Dokumentation periodischer Wartungen einzelner Anlagenkompo­nenten. So gewährt es einen Überblick über alle anstehenden und durchgeführten Wartungen – von der Anlage bis hin ins kleinste Bauteil. Die betriebliche Wartung beugt Sicherheits­risiken und Betriebsaus­fällen vor und ist in Abhängigkeit der Anlagenart oft vorgeschrieben. Das Softwarepaket ermöglicht eine leichte Reisekostenabrechnung und schnelle Auszahlung von Inlands- und Auslandsreisen durch die Abbildung eines übersichtlichen Prozesses. In diesem werden sämtliche Daten erfasst, Belege im Dokumentenmanagement der Software dokumentiert und gesetzliche Pauschal­beträge automatisch berücksichtigt. Der integrierte Freigabe- und Prüfungsprozess sorgt für eine schnelle Abwicklung.
Zur_Detailseite Zur_Detailseite

history

Parkraumverwaltung und Trinkwasserverordnung.

PARKING WATER TEST
Das Parkraummanagement dient der softwaregestützten Verwaltung von Parkplätzen, Parkbereichen, Parkflächen und Parkräumen. Dafür lassen sich auf jeder Ebene eine Vielzahl von Daten erfassen, verwalten und auswerten. Das Erweiterungspaket ermöglicht die Zuordnung von Parkberechtigungen, das Steuern von Parkplatzkapazitäten und die Berechnung von Kosten und Einnahmen. Viele Unternehmer oder Inhaber von Trinkwasser-Installationen unterliegen der Untersuchungspflicht auf Legionellen. Für die Sicherstellung der geforderten Wasserhygiene und -qualität an unterschiedlichen Entnahmestellen unterstützt das Softwarepaket bei der lückenlosen Dokumentation von Objektstammdaten, Prüfparametern, Prüfschritten und Arbeitsvorschriften.
Zur_Detailseite Zur_Detailseite
parkplatzmanagement_software_trinkwasserverordnung
Projektmanagementsoftware_Gefaehrdungsbeurteilung

Projektmanagement und Gefährdungsbeurteilung.

PROJECT RISK ASSESSMENT
Das Projektmanagement unterstützt den Anwender bei der Planung und Durch­führung von kleinen und großen Projekten. Mit der Projektmanagement­software können hierarchische Projektstrukturen in beliebiger Tiefe übersichtlich abgebildet werden. Weiterhin wird die Planung von Leistungen, die Zuordnung von Waren und Dienstleistungen sowie die Erfassung von Tätigkeiten ermöglicht. Für eine professionelle Projektpriorisierung und Ressourcenplanung. Mit der Gefährdungsbeurteilung möchten wir ein weiteres, neues Softwarepaket vorstellen. Mit diesem können Tätigkeiten sowie die Ermittlung von Art, Umfang sowie Frist der Prüfungen von Anlagen und Betriebsmitteln nach möglichen Gefährungen beurteilt werden. Die Beurteilung gemäß Betriebssicherheits­verordnung (BetrSichV) und Arbeits­schutz­gesetz (ArbSchG) kann dabei bequem über ein mobiles Endgerät vorgenommen werden.
Zur_Detailseite Zur_Detailseite

Prüfdatenvorschau und Budgetverwaltung.

Die Prüfdatenvorschau ermöglicht Anwendern des Pakets SAFETY TESTERS (Schnittstelle zu Prüfgeräten und Sicherheitstestern) eine Voransicht der importierten Prüfdaten, in welcher eine nachträgliche Bearbeitung einzelner oder mehrerer Werte vorgenommen werden kann. Weitere Informationen zum Erweiterungspaket Prüfdatenvorschau erhalten Sie: hier. Die Budgetverwaltung BUDGET ermöglicht die Erstellung und Verwaltung von Budgets mithilfe von Budgetkonten. Damit kann im Rahmen des betriebswirtschaftlichen Planungsprozesses eine Verbindung von Buchungen und Planverteilungen hergestellt werden. Detailinformationen zur Budgetverwaltung BUDGET erhalten Sie: hier.

Pruefdaten_Vorschau_Software_Budget_Verwaltung
Baukostenermittlung_Software_CAFM_DIN_276

COSTING. Baukostenermittlung zur Dokumentation von Kosten in Bauprojekten gemäß der DIN 276.

Eine hohe Transparenz in der Kostenplanung ist das erste Gebot bei der erfolgreichen Abwicklung von Bau­projekten. Das Erweiterungspaket für wave Facilities unterstützt Bauherren und Auftraggeber bei der Dokumen­tation zu erwartender Kosten auf Basis der Vorgaben der DIN Norm 276 für Kosten im Bauwesen. Damit leistet COSTING einen wichtigen Bestandteil des Baukostenmanagements. Ein weiteres wichtiges Feature des Erweiterungspakets ist das integrierte Projektmanagement, welches die Verwaltung und Dokumentation von Terminen und Leistungen innerhalb des Bauprojekts ermöglicht. Detaillierte Informationen zum Paket Baukostenermittlung finden sie: hier.

NETPROCESS, VACATION, FLEX & REG-IS: Neue Produkte & Features für wave Facilities verfügbar.

Durch NETPROCESS erhalten Anwender die Möglichkeit, spezifische Prozesse und Funktionalitäten von waveware® über den Webbrowser zu nutzen. Dafür verbindet NETPROCESS die leistungsstarke Datenbanksoftware mit dem Komfort einer übersichtlichen und webbasierten Eingabemaske. Das Erweiterungspaket VACATION integriert die umfangreiche Verwaltung von Urlaubstagen und Fehlzeiten in Ihre Personalverwaltung. Mit FLEX lässt sich die klassische FM-Struktur „Liegenschaft, Gebäude, Geschoss, Raum“ beliebig aufschlüsseln, erweitern oder reduzieren. Das Feature REG-IS besteht aus einer Schnittstelle zwischen wave Facilities und dem Regelwerks-Informationssystem von Rödl & Partner für eine umfangreiche Sicherstellung Ihrer Betreiberverantwortung.

FLEX+VACATION+NETPROCESS
mehr Informationen lesen

NETPROCESS_waveware_Prozesse_im_Web
NETPROCESS
| waveware® Prozesse im Web

VACATION
VACATION
| Urlaubsverwaltung und Fehlzeitenmanagement

Das Erweiterungspaket NETPROCESS ermöglicht die Nutzung vieler Anwendungen von wave Facilities über den Browser. Die Erweiterung verbindet die leistungsstarke CAFM-Software mit dem Komfort einer anwenderfreundlichen Web-Oberfläche. Die Vorteile liegen auf der Hand: Eine schnelle und unkomplizierte Eingabe von Daten (z.B. von Störungs­meldungen, Einweisungen oder Reservierungen von Räumen) und ein schnelles Abrufen von Informationen (z.B. Listen von Tickets, Zählerständen oder Einweisungen). Die Nutzung von NETPROCESS ist an keinen festen Arbeitsplatz gebunden und eignet sich ideal für die parallele Dateneingabe durch viele Nutzer. Die übersichtliche Struktur der Web-Oberfläche wird auf das gewünschte Minimum an Feldern reduziert und macht damit eine Schulung für die Eingabe und Anzeige von Daten überflüssig…weiterlesen
Das Erweiterungspaket ergänzt die bereits in wave Facilities vollständig integrierte Personalverwaltung um zusätzliche Funktionalitäten der Urlaubszeitenverwaltung und des Fehlzeitenmanagements. Damit lassen sich Urlaubstage, Krankheitstage und andere Fehlzeiten von Mitarbeiter eines Unternehmens erfassen, anzeigen und auswerten. Automatisierte Abläufe sorgen für einen professionellen Genehmigungsprozess. Wurde beispielsweise ein genehmigungspflichtiger Urlaubsantrag im System erfasst, erhält der zuständige Vorgesetzte auto­matisch eine Benachrichtigung per E-Mail. Darin wird er informiert, dass ein entsprechender Antrag vorliegt. Das Erweiterungspaket umfasst weiterhin Vertretungs­regelungen, Rechte- & Rollenkonzepte, Urlaubskonten, Arbeitszeitmodelle, Feiertagskalender und eine Vielzahl von weiteren Funktionalitäten…weiterlesen

FLEX
FM-FLEX
| Flexible Facility Management Strukturen

REG-IS2
REG-IS
| Schnittstelle zum Regelwerks-Informationssystem

Die übliche Hierarchiestruktur im Facility Management besteht aus den Objekten: Liegenschaft, Gebäude, Geschoss, Raum. Jedoch empfinden viele Unternehmen die klassische FM-Struktur, für die Verwaltung von Immobilien oder technischen Anlagen, als zu starr. Für eine realitätsgetreue Abbildung des tatsächlich gelebten Facility Managements werden häufig weitere FM-Objekte benötigt, um eine tiefere Aufschlüsselung der FM-Struktur zu erreichen. FM-FLEX ermöglicht eine beliebige Modifikation der klassischen FM-Struktur. Die Funktionalität des Erweiterungspakets geht dabei weit über den Bereich des Facility Managements hinaus. Objekte oder Kataloge anderer Bereiche wie beispielsweise aus der Medizintechnik, des Fuhrparkmanagements oder der IT-Verwaltung können in Ihre individuelle Strukturansicht integriert werden…weiterlesen Betreiber von Gebäuden, Räumen oder Anlagen unterliegen der Betreiberverantwortung. Es existieren etwa 2.000 Gesetze und Regelwerke, die im direkten Zusammenhang mit der Betreiberverantwortung stehen. Der Begriff ist jedoch mit keiner gesetzlichen Vorgabe versehen und unterliegt damit einer gewissen Unschärfe. Dies stellt viele Betreiber vor eine enorme Herausforderung. Neben der Identifikation der richtigen Regeln und Pflichten muss auch die Aktualität der geltenden Normen sichergestellt werden. Die optionale REG-IS Schnittstelle für wave Facilities unterstützt Anwender bei der Erfüllung ihrer Pflichten. Mit einem Klick auf den REG-IS Button der Objektkarte öffnet sich das Regelwerks-Informationssystem (REG-IS). Darin zeigt die Übersicht genau die Regelwerke und Pflichten an, die für das gewünschte Objekt wichtig sind.
MATERIAL REMOTE SLA

Materialwirtschaft, Remote, SLA und viele Features aus visual FM nun auch für wave Facilities verfügbar.

Ab sofort finden Sie Ihre beliebtesten »visual FM«-Funktionen in »wave Facilities« wieder und entdecken neue Funktionalitäten, die »wave Facilities« zu bieten hat. So erging es auch vielen Teilnehmern auf den diesjährigen Loy & Hutz Anwendertreffen. Mit der Wiederein­führung vieler kleiner und nützlicher Features, wie z.B. der roten Pinnnadel aus »visual FM«, müssen Anwender auch in Zukunft nicht auf Liebgewonnenes verzichten. Neben den kleinen Funktionalitäten sind ab sofort eine ganze Reihe von Softwarepaketen in »wave Facilities« verfügbar. Während einige bereits aus »visual FM« bekannt sind, wurden andere exklusiv für »wave Facilities« vollständig neu entwickelt.

mehr Informationen lesen


MATERIAL
| Materialwirtschaft

Medizingeraet_Einweisung


MED-INSTRUCTION
| Medizintechnische Einweisung

Das bereits aus »visual FM« bekannte Softwarepaket »Materialwirtschaft« kann ab sofort in überarbeiteter Form auch in »wave Facilities« genutzt werden. Auf Wunsch lässt sich die Materialwirtschafts-Software über eine Schnittstelle an ein bereits bestehendes ERP-System, wie z.B. SAP®, anbinden. Entscheiden Sie selbst, ob Sie die Software als vollumfängliche Material­wirtschaft mit Lagerverwaltung und Bestellwesen nutzen oder diese als Ergänzung zu Ihrem vorhandenen Bestandssystem einsetzen. Für jeden Anspruch liefern wir die passende Ausbaustufe. Die Materialwirtschafts-Software ist vollständig in »wave Facilities« integriert und ermöglicht durch die Vielzahl von Auswertungs­möglichkeiten, Einsparungspotentiale auszunutzen und Kosten in der Materialwirtschaft zu senken…weiterlesen
Diese Erweiterung dient dem erleichterten Umgang mit medizintechnischen Geräten, gemäß Medizinproduktegesetz und Betreiberverordnung. Nach §2 MPBetreibV Abs. 2 dürfen Medizinprodukte nur von eingewiesenen Personen mit entsprechendem Kenntnisstand aufgestellt, bedient und auch gewartet werden. Eine Einweisung darf nur durch ausreichend qualifiziertes Personal hinsichtlich der sachgerechten Anwendung des Medizinproduktes erfolgen. »MED-INSTRUCTION« unterstützt Betreiber bei der rechtssicheren Dokumentation und Auswertung aller Einweisungsdaten sowie der Erstellung des Einweisungsprotokolls. Originaldokumente können mit dem integrierten Dokumentenmanagement an die jeweiligen medizintechnischen Geräte angehängt werden…weiterlesen

icon-remote

 

REMOTE | Prüfgeräteansteuerung

Service Level Agreement Software

 

SLA | Service Level Agreement

Eine weitere Schnittstelle zu Prüfgeräten und Sicherheitstestern lässt sich mit dem Erweiterungspaket »REMOTE« komfortabel ansteuern. Die Erfassung und Verarbeitung von Prüfdaten kann im Einzelschrittmodus, voll- sowie halbautomatisiert erfolgen. Messwertergebnisse werden direkt an »wave Facilities« übergeben und anhand festgelegter Grenzwerte vom System automatisch bewertet. Das Erstellen von Messwerthistorien sowie eine übersichtliche Visualisierung erhaltener Werte vereinfachen die Überwachung von Prüfdatenentwicklungen. Die ermittelten Daten werden ausführlich dokumentiert und können detailliert ausgewertet werden…weiterlesen Service Level Agreement ist ebenfalls neu in der »wave Facilities« Produktwelt. SLA unterstützt sowohl Auftraggeber als auch Dienstleister in der Abwicklung gemeinsam getroffener Dienst­leistervereinbarungen. Die SLA’s können hierbei über Objekt-, Schadens- und Zeitkategorien definiert und unterschiedlichen Objekten wie Gebäuden, Anlagen, Maschinen und Produktions­mitteln zugeordnet werden. Umfang und Qualität erbrachter Leistungen können durch vielfältige Anpassungs­möglichkeiten komfortabel überwacht und bewertet werden. So definieren Sie z.B. Reaktions- und Behebungszeiten, welche sich anschließend mit Bonus- bzw. Maluspunkten verknüpfen lassen…weiterlesen

 

 

Beliebte Funktionen von visual FM in wave Facilities.

  1. KOPIEREN VON KARTEN
    Ermöglicht das Kopieren von Datensätzen (wie z.B. Objekte, Bewegungen und Unterbewegungen). Auch abhängige Bewegungen können mitkopiert werden. Die zu kopierenden Felder können durch den Anwender einzeln bestimmt werden.
  2. VERSCHIEBEN VON BEWEGUNGEN
    Bewegungen können mit allen Folgebewegungen am gleichen Objekt zu einem anderen Objekt verschoben werden. Dies ist auch mit einer anderen Objektart möglich, wenn dort die Bewegungsarten ebenfalls vorliegen.
  3. FUNKTIONALITÄT »PINNNADEL« IM DOKUMENTENMANAGEMENT
    Ist mit dem aktuell angezeigten Datensatz ein Dokument verknüpft, wird eine rote Pinnnadel auf dem Reiter des Dokumentenfensters angezeigt. Auf diese Weise wird angezeigt, dass ein Dokument vorhanden ist, auch wenn dieses gerade nicht vordergründig angezeigt wird.
  4. »SUPERSUCHE« UND »GLOBALE SUPERSUCHE«
    DieSuche innerhalb einer Tabelle kann über mehrere Felder hinweg erfolgen – dies ist auch gleichzeitig möglich. Die Suche läuft auch abseits der Tabellen und liefert Ergebnisse in Objektstammdaten, in Katalogen und in Bewegungen.
  5. LISTE ZUGEHÖRIGER AUFTRÄGE UND TÄTIGKEITEN
    Mit nur einem Klick lässt sich herausfinden, welche Aufträge zu einem Ereignis existieren oder welche Tätigkeiten zu einem Auftrag ausgeführt wurden.