Loy & Hutz  
 

Loy & Hutz Newsletter

CAFM-Software »wave Facilities« anpassen mit dem Designer und dem Systembaukasten

 
 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

nichts ist so beständig wie der Wandel. In unseren modernen Zeiten ändern sich Rahmenbedingungen, Erkenntnisse und Abläufe immer schneller. Weiterhin zeigt unsere langjährige Erfahrung: Kein Anwender gleicht dem anderen. Jeder hat individuelle Vorstellungen und Wünsche.

Deshalb fordern unsere Kunden völlig zu Recht ein CAFM-System, das bereits im Standard viele gewünschte Module und Funktionen enthält, aber auch schnell und einfach auf individuelle Wünsche angepasst werden kann. wave Facilities bietet Ihnen hierzu ideale Voraussetzungen:

Ein hohes Maß an Individualität wird bereits durch die modulare Programmstruktur erreicht, in der je nach persönlichem Bedarf benötigte Standardmodule (=Pakete) importiert werden können.

Mit dem Designer lässt sich ferner auf Wunsch schnell und einfach die Programmoberfläche anpassen. Sie können z. B. neue Felder oder neue Kataloge hinzufügen. Darüber hinaus können engagierte Anwender mit dem Systembaukasten bestehende Prozesse ändern oder neue Prozesse erzeugen. Hierfür bietet Ihnen der Systembaukasten ein einzigartiges grafisches Entwicklungssystem.

Am Beispiel der Migration unseres Kunden SANA TGmed von visual FM zu wave Facilities möchten wir Sie über den Designer und den Systembaukasten informieren. Dies und andere spannende Themen erwarten Sie im neuen Newsletter.

Herzliche Grüße, Ihr

Michael Loy

 
 
Die Themen der aktuellen September-Ausgabe:
 
  1. TITELTHEMA
    Der Einsatz von Designer und Systembaukasten bei SANA TGmed
  2. NEUE PRODUKTE
    waveware®-Prozesse im Web, Urlaubsverwaltung, REG-IS
  3. AKTUELLE PROJEKTE
    PRINTUS setzt auf Instandhaltungssoftware von Loy & Hutz
  4. PANORAMA
    waveware®-Produktwelt, neue Onlinehilfe und Stellenausschreibungen
  5. PARTNERNETZWERK
    deltaCAD – der AutoCAD-Spezialist stellt sich vor

 
1. TITELTHEMA:
Der Einsatz von Designer und Systembaukasten bei der SANA TGmed GmbH.
 
Die SANA TGmed GmbH ist ein Anbieter für Facility Management und technisches Gebäudemanagement, welcher sich speziell auf die Anforderungen von Kliniken und Gesundheitswesen spezialisiert hat. Das Tochterunternehmen der drittgrößten Klinik­gruppe Deutschlands war bereits seit 2008 Kunde der CAFM-Software visual FM. Nach der Markteinführung von wave Facilities fiel die Entscheidung der Geschäftsführung, auf die neue Softwaregeneration zu migrieren, zu einem frühen Zeitpunkt. Neben vielen neuen Funktionen gaben insbesondere zwei besondere Tools den Ausschlag. Durch den Einsatz des Designers und des Systembaukastens gelang es dem Unternehmen, eine CAFM-Software mitzugestalten, welche – bezogen auf ihre Individualität und Funktions­fähigkeit – völlig neue Maßstäbe setzt. Christoph Hader, Projektleiter CAFM bei SANA TGmed, berichtet im Interview über die Migration zu wave Facilities und warum er auf den Designer und Systembaukasten nicht mehr verzichten möchte.
 
  Mehr lesen  
   
Herr Hader, SANA TGmed war bereits Kunde von visual FM. Wann haben Sie zum ersten Mal etwas von wave Facilities gehört?
Das war im März 2012 auf einem Anwendertreffen in Frankfurt. Die vorgestellten Möglichkeiten haben uns sofort begeistert. Im Frühjahr 2013 fiel dann der Startschuss für die Migration ...weiterlesen

 

 

 
2. NEUE PRODUKTE:
NETPROCESS, VACATION, FM-FLEX & REG-IS
 
Durch NETPROCESS erhalten Anwender die Möglichkeit, spezifische Prozesse und Funktionalitäten von waveware® über den Webbrowser zu nutzen. Dafür verbindet NETPROCESS die leistungsstarke Datenbanksoftware mit dem Komfort einer übersichtlichen und webbasierten Eingabemaske. Das Erweiterungspaket VACATION integriert die umfangreiche Verwaltung von Urlaubstagen und Fehlzeiten in Ihre Personalverwaltung. Mit FM-FLEX lässt sich die klassische FM-Struktur „Liegenschaft, Gebäude, Geschoss, Raum” beliebig aufschlüsseln, erweitern oder reduzieren. Das Feature REG-IS besteht aus einer Schnittstelle zwischen wave Facilities und dem Regelwerks-Informationssystem von Rödl & Partner für eine umfangreiche Sicherstellung Ihrer Betreiberverantwortung.
 
  Mehr lesen  
 
    NETPROCESS
Webbasierte
waveware®-Prozesse
 
NETPROCESS ermöglicht die Nutzung spezieller Anwendungen von wave Facilities über den Browser. Das Erweiterungspaket verbindet...weiterlesen
 

 

    VACATION
Urlaubsverwaltung und
Fehlzeitenmanagement
 
Das Erweiterungspaket ergänzt die bereits in wave Facilities vollständig integrierte Personalverwaltung um zusätzliche Funktionalitäten der...weiterlesen
 
    REG-IS
Schnittstelle
zu REG-IS
 
Betreiber von Gebäuden, Räumen oder Anlagen unterliegen der Betreiberver­antwortung. Es existieren etwa 2.000 Gesetze und Regelwerke...weiterlesen
 

 

    FM-FLEX
Flexible Facility
Management Strukturen
 
Die übliche Hierarchiestruktur im Facility Management besteht aus den Objekten: Liegenschaft, Gebäude, Geschoss, Raum. Jedoch empfinden...weiterlesen
 
 
3. AKTUELLE PROJEKTE:
Deutschlands Marktführer für Bürobedarf setzt auf Instandhaltungssoftware von Loy & Hutz.
 
Vom Bleistift bis hin zur kompletten Büroeinrichtung – seit über 35 Jahren ist die Printus-Gruppe auf den Versand von Bürobedarf jeglicher Art spezialisiert. Mit mehr als 34.000 Artikeln bietet das Unternehmen mit Sitz in Offenburg seinen Kunden alles rund um das Büro. Über zwei Millionen kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland und Österreich schätzen an Printus den schnellen und zuverlässigen Service genauso wie die hohe Qualität zu attraktiven Preisen. Mit über 500 Millionen Euro Umsatz und mehr als 1.000 Mitarbeitern ist die Printus-Gruppe die Nummer 1 im Versandhandel für Bürobedarf in Deutschland. Das Unternehmen legt großen Wert auf kontinuierliche und strategische Investitionen, die auch in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit langfristig erhalten sollen.
 
  Mehr lesen  
 
 
Die waveware Produktwelt
4. PANORAMA:
Interaktiv erkundbare waveware®-Produktwelt, neue Onlinehilfe und aktuelle Stellenausschreibungen.
 
Ab sofort können Sie die waveware®-Produktvielfalt auf neue Weise entdecken. In der neuen Produktwelt erleben Sie Softwareprodukte von Loy & Hutz in einer interaktiven Grafik. Ebenfalls neu ist die waveware®-Onlinehilfe für Kunden von wave Facilities. Darin stehen Bestandskunden von Loy & Hutz viele wichtige Informationen zum Umgang mit der CAFM-Software zur Verfügung. Neben grundlegenden Funktionen finden Sie dort ebenfalls viele nützliche Tipps und Tricks. Weiterhin möchten wir auf unsere aktuellen Stellenangebote hinweisen. Loy & Hutz ist auf der Suche nach Verstärkung in der Softwareentwicklung, in der Anwendungs­entwicklung und im BackOffice des Vertriebs.

  Mehr lesen  
 
 
5. PARTNERNETZWERK:
deltaCAD – der AutoCAD-Spezialist stellt sich vor.
 
Die deltaCAD GmbH mit Sitz bei München ist seit 2013 Partner der Loy & Hutz AG. Mit über 20 Jahren Erfahrung als autorisierter Applikationsentwickler und Trainingscenter von Autodesk steht sie den Kunden als AutoCAD-Spezialist zur Verfügung. Die von deltaCAD entwickelte AutoCAD-Applikation FMdesign bietet zusätzlich zur vollen AutoCAD-Funktionalität leistungsfähige Werkzeuge für den Bereich Facility Management. Zentraler Bestandteil ist die bidirektionale Schnittstelle zwischen wave Facilities und AutoCAD. Dies garantiert eine automatische Aktualisierung der Datenbestände in beiden Systemen. FMdesign ermöglicht einen verlustfreien Import vorhandener Zeichnungbestände. Mit der mobilen Applikation FM360 für Tablets und Smartphones erweitert deltaCAD in Kooperation mit Ambrosia FM Consulting & Services GmbH die Produktfamilie SMART|FM. FM360 bietet einen mobilen Zugriff auf die Stammdaten und Zeichnungen aus wave Facilities.
 
  Mehr lesen  
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum der Loy & Hutz Solutions AG
 
 
 
 
© 2014 RobbieWilliams Interactive. All rights reserved.