Raum- und Flächenmanagement nach DIN 277

ROOM & SPACE. Professionelles Raum- und Flächenmanagement nach DIN 277.

Das Paket ermöglicht die Verwaltung von Räumen und Flächen nach der DIN-Norm 277. Es berücksichtigt die kostenrelevanten Vorgänge aus den Bereichen der Verwaltung, der Objektbuchhaltung, der Kostenplanung & -kontrolle und dem Vertragsmanagement. Zusammen mit dem FM-BASIS Paket und dem integrierten Raumbuch bietet die Software eine optimale Verwaltung und Bewirtschaftung von Immobilien, Räumen und Flächen. Eine Vielzahl von Auswertungsmöglichkeiten, wie z.B. die Kostenverteilung nach Flächennutzung, sorgt für aussagekräftige Kennzahlen und bildet damit eine fundierte Entscheidungsgrundlage für das Management.

Kategorisierung von Flächen nach DIN 277. Grafische Auswertungen mit dem CAD-Paket.

Die DIN 277 bietet einen Standard für die einheitliche Ermittlung und Kategorisierung von Flächen und Räumen. Neben der Erfüllung der DIN-Norm 277 beinhaltet das ROOM & SPACE eine Reihe von Leistungen des Infrastrukturellen Facility Managements (IFM). Über das integrierte Raumbuch werden alle notwendigen Attribute zum Raum und dessen Inventar erfasst. In Kombination mit dem CAD-Paket können bestehende Zeichnungen und Pläne eingelesen und komplexe Flächenberech­nungen aus Raumpolygonen durchgeführt werden. Die grafische Unterstützung hilft u.a. bei der Verteilung von Flächen nach Kosten­stellen, der Markierung unterschiedlicher Boden­arten, der Markierung von Räumen mit anstehenden Wartungsterminen und der Markierung nicht genutzter Flächen. Original­zeichnungen und Pläne werden im integrierten Dokumentenmanagement (DMS) abgelegt.

Flaechenmanagement_Raumverwaltung-280x280
mehr Informationen lesen

Kategorisierung von Flächen nach der Systematik des Flächenmanagements nach DIN 277.

Mithilfe der CAFM-Software wave Facilities werden alle Nettogrund­flächen nach dieser Systematik über vordefinierte Felder in der Datenbank gespeichert. Durch hinterlegte Kataloginformationen ist eine vollständige und hierarchische Auswertung der DIN-Norm 277 möglich.

 

Die Aufteilung der Nettogrundfläche nach der DIN 277-2 im Detail.

NF 1
Wohnen und Aufenthalt
NF 1.1
Wohn­räume
NF 1.2
Gemeinschafts­räume
NF 1.3
Pausen­räume
NF 1.4
Warte­räume
NF 1.5
Speise­räume
NF 1.6
Haft­räume
NF 2
Büroarbeit
NF 2.1
Büro­räume
NF 2.2
Großraum­büros
NF 2.3
Besprech­ungsräume
NF 2.4
Konstrukt­ionsräume
NF 2.5
Schalter­räume
NF 2.6
Bedienungs­räume
NF 2.7
Aufsichts­räume
NF 2.8
Bürotechnik­räume
NF 2.9
Sonstige Büro­flächen
NF 3
Produktion, Experimente, Arbeit
NF 3.1
Werk­hallen
NF 3.2
Werk­stätten
NF 3.3
Technolo­gische Labors
NF 3.4
Physikal-, Elektrotechnik­labors
NF 3.5
Chemisch-, Biologische Labors
NF 3.6
Räume für Tier­haltung
NF 3.7
Räume für Pflanzen­zucht
NF 3.8
Küchen
NF 3.9
Sonder­arbeits­räume
NF 4
Lagern, Ver­­-teilen und Verkaufen
NF 4.1
Lagerräume
NF 4.2
Sammlungs­räume, Archive
NF 4.3
Kühlräume
NF 4.4
Annahme- und Ausgabe­räume
NF 4.5
Verkaufs­räume
NF 4.6
Ausstellungs­räume
NF 4.9
Sonstige Lagerräume
NF 5
Bildung, Kultur und Unterricht
NF 5.1
Unterrichts-
­­räume mit
­­festem Gestühl
NF 5.2
Unterrichts- und Übungs­­räume
NF 5.3
Besondere Unterrichts-
­­räume
NF 5.4
Bibliotheks-
­­räume
NF 5.5
Sport­räume
NF 5.6
Versammlungs­räume
NF 5.7
Bühnen- und Studio­räume
NF 5.8
Schau­räume
NF 5.9
Sakral­räume
NF 6
Heilen und Pflegen
NF 6.1
Allgemein­medizinische Räume
NF 6.2
Fachmedi­zinische Räume
NF 6.3
Intensiv­medizinische Räume
NF 6.4
Räume für Strahlen­­­diagnostik
NF 6.5
Räume für Strahlen­­­therapie
NF 6.6
Rehabilitation und Physio­therapie
NF 6.7
Allgemeine Betten­räume
NF 6.8
Besondere Betten­räume
NF 6.9
Sonstige Pflege­räume
NF 7
Sonstige Nutzflächen
NF 7.1
Sanitär­räume
NF 7.2
Garderoben
NF 7.3
Abstell­räume
NF 7.4
Fahrzeug­abstellfläche
NF 7.5
Fahrgast­flächen
NF 7.6
Räume für zentrale Technik
NF 7.7
Schutz­räume
NF 7.9
Sonstige Räume
TF 8
Technische Anlagen
TF 8.1
Abwasser, Gase, Wasser­versorgung
TF 8.2
Heizung, Brauchwasser­erwärmung
TF 8.3
Raumluft- technische Anlagen
TF 8.4
Elektr. Stromver­sorgung
TF 8.5
Fernmelde­technik
TF 8.6
Aufzugs- und Förder­anlagen
TF 8.9
Sonstige betriebs­techn. Anlagen
VF 9
Verkehrs­­erschließung, -sicherung
VF 9.1
Flure/Hallen
VF 9.2
Treppen
VF 9.3
Schächte für Förder­anlagen
VF 9.4
Fahrzeug­verkehrs­flächen
VF 9.9
Sonstige Verkehrs­flächen

 

Die Bruttogrundfläche (BGF).

Die Bruttogrundfläche ergibt sich aus der Summe der Grundflächen aller Grundrissebenen einschließlich deren konstruktive Umschließung eines Bauwerks. Die Bruttogrundfläche kann wiederum in die Nettogrundfläche (NGF) und die Konstruktionsgrundfläche (KGF) unterteilt werden.

 

Die Nettogrundfläche (NGF).

Die Nettogrundfläche bildet die Summe der Grundflächen aller Grundrissebenen eines Bauwerks abzüglich der Konstruktionsflächen. Dazu gehören:

 

Die Konstruktionsfläche (KGF).

Zu der Konstruktionsgrundfläche zählen die Grundflächen der aufgehenden Bauteile aller Grundrissebenen eines Bauwerks von:

Flaechenmanagement_DIN_277_Norm_CAFM-Software-280x280

Wirtschaftliche Optimierung der Verwaltung von Flächen und Räumen. ERP-Schnittstelle zu SAP®.

Mit dem Paket ROOM & SPACE behalten Sie die kostenrelevanten Prozesse Ihrer Immo­bilien, Räume und Flächen im Blick. Die umfangreiche Auswertungsfunktion ermöglicht die Betrach­tung, Analyse und Optimierung betriebswirtschaftlicher Vorgänge rund um die Immobilie und vereint kaufmännische Verwaltungsmaßnahmen mit den verschiedensten technischen Abläufen. Dabei nutzt das Flächenmanagement die erfassten Daten, um eine Verteilung der Kosten entsprechend der Flächennutzung vorzunehmen. Finden Sie beispielsweise heraus, welchen Anteil an den Gesamtkosten eine bestimmte Kostenstelle verursacht. In Kombination mit dem ERP-Schnittstellenpaket werden die ausgewerteten Daten an ein ERP-System wie SAP® übergeben. Ein professionelles Flächenmanagement kann die Lebenszykluskosten Ihrer Immobilien und deren technischen Anlagen deutlich senken.

mehr Informationen lesen

Beispiele für Auswertungsmöglichkeiten des Flächenmanagements in der Übersicht:

  • Verteilung von Flächenkosten auf unterschiedliche Kostenstellen
  • Anteilige Berechnung der Nutzerkostenstelle an der Gemeinkostenstelle
  • Auslastung von Räumen, Flächen und Arbeitsplätzen
  • Historie von Änderungen an Räumen und Flächen durch Umzüge und Umbauten
  • Auswertung nach Bodenflächen als Grundlage für ein effektives Reinigungsmanagement
  • u.v.m.
Demo anfordern
Unsere individuellen Softwarepakete lassen sich beliebig kombinieren und schnell anpassen. Das zeigen wir Ihnen gerne in einer Demopräsentation.
Informationsmaterial
In der Rubrik »Informationsmaterial« können Sie Flyer und Broschüren zu unseren Softwarepaketen anfordern. Diese senden wir Ihnen kostenlos zu.
Seminare
wave Facilities Seminare rund um die Themen CAFM und Instandhaltung. Zielgerichtete und fachgerechte Schulungen für alle Anwendergruppen.

Passende Pakete zum Flächenmanagement Room & Space:

Sie suchen nach einem sofort einsetzbaren Einzelprodukt? Diese finden Sie im Bereich READY. Im Bereich STUDIO können Sie mit unserer Entwicklungsumgebung selbst Anpassungen vornehmen.

Sie möchten ein einzelnes Paket als sofort einsetzbares Produkt kaufen und verzichten auf individuelle Anpassungen? Kein Problem. Besuchen Sie doch einfach unseren Bereich waveware READY. Alternativ können Sie mit unserem Designer und Systembaukasten selbst Anpassungen an Ihrer individuellen Softwarelösung vornehmen.