wave Facilities – Software für CAFM und Instandhaltung

wave Facilities ist eine individuell anpassbare Softwarelösung, speziell abgestimmt auf die Anforderungen des Facility Managements und der Instandhaltung. Der modulare Aufbau der CAFM-Software ermöglicht es, durch eine kundenspezifische Zusammenstellung beliebige Schwerpunkte zu setzen. Das Ergebnis ist ein flexibles CAFM-System, welches sich individuell an Ihre Bedürfnisse im Facility Management anpasst.

Die Bestandteile von waveware® im Detail

SystempaketeErweiterungspaketeClients

Optionale Entwicklungswerkzeuge

waveware® DESIGNERwaveware® CONSTRUCTOR

Die Softwareplattform waveware®

Bei waveware® handelt es sich um eine umfassende Plattform zur Erstellung von Business-Anwendungen. Die CAFM-Software wave Facilities und alle Softwarepakete von Loy & Hutz basieren auf der Technologie von waveware®. Mithilfe der Entwicklungsplattform werden Datenbankprogramme (Softwarepakete) schnell und flexibel entwickelt und lassen sich zu einer ganzheitlichen, intelligenten Lösung integrieren.

Die CAFM-Software wave Facilities

Ein Mitglied der waveware® Produktfamilie ist wave Facilities. Die Instandhaltungs- und CAFM-Lösung ist sofort einsatzbereit und durch ihren modularen Aufbau wie in einem Einschubsystem jederzeit beliebig erweiterbar. Das Ergebnis ist ein flexibles CAFM-System, welches sich individuell an Ihre Bedürfnisse im Facility Management, in der Instandhaltung, in der Medizintechnik, in der Materialwirtschaft und in vielen weiteren Bereichen anpasst.

Flexible CAFM-Software

Sie wissen noch nicht, wie Sie Ihr Facility Management digitalisieren sollen? Starten Sie unbesorgt einfach genau mit den Prozessen, die Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Nicht mehr und nicht weniger. Selbst wenn sich Ihre Geschäftsprozesse einmal überraschend ändern, ist dies kein Problem: Sie können jederzeit Pakete und Funktionen nachrüsten. Durch ihren modularen Aufbau passt sich die CAFM-Software wave Facilities flexibel Ihrem Unternehmen an. Die Pakete sind miteinander kombinierbar und lassen sich auch während des laufenden Betriebs beliebig erweitern.

CAFM-Erweiterungspakete

Modularer Softwareaufbau

Unsere Entwicklungsabteilung und Partnerunternehmen verbessern ständig bestehende Anwendungspakete und fügen neue hinzu. So bilden Sie Ihre Geschäftsprozesse optimal ab und sind für die Zukunft bestens gerüstet. Ein großer Vorteil: Sie können unterschiedliche Anwendungen unter einer einheitlichen Software-Oberfläche vereinigen. Dies reduziert nicht nur den Aufwand für Ihre IT- und Schulungsabteilung. Die unterschiedlichen Applikationen greifen nahtlos ineinander und müssen nicht über aufwendige Schnittstellen miteinander verbunden werden.

Mehr Informationen

CAFM-Customizing

Vielseitige Anpassungsmöglichkeiten

Das Besondere: Jedes Modul kann individuell angepasst werden. Sie befürchten einen hohen Zeit- und Programmieraufwand? Im Gegenteil. Durch die zukunftsweisende grafische Entwicklung mit dem waveware® DESIGNER (Oberflächenanpassung) und dem waveware® CONSTRUCTOR (Systembaukasten) kann in kurzer Zeit die Oberfläche und Funktionalität der CAFM-Software wave Facilities nach Ihren persönlichen Wünschen angepasst werden. Die komplette Maskengestaltung kann auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Felder, Tabellen, Kataloge, Objektarten und Prozesse können frei gestaltet werden. Auch die klassische Facility Management-Struktur: Liegenschaft > Gebäude > Geschoss > Raum kann mit dem Paket FM-FLEX nach Ihren individuellen Wünschen aufgeschlüsselt, erweitert oder reduziert werden.

waveware® CONSTRUCTOR   waveware® DESIGNER

Profitieren Sie von transparenten Prozessen

Standardmäßig integriert in wave Facilities besitzen Sie ein kraftvolles Auswertungstool. Besonders die Schnelligkeit und die große Vielfalt an Auswertungsmöglichkeiten machen wave Facilities zu einer führenden Instandhaltungs- und CAFM-Software. Spüren Sie ineffiziente Prozesse mit wenigen Klicks auf. Durch die anschließende Eliminierung dieser Prozesse lassen sich enorme Einsparungen erzielen. Fordern Sie nun eine Demo an und werden Sie zum Kostendetektiv.

Auswertungen in Sekundenschnelle

Umfangreiche Filter, Listen etc.

Die CAFM-Software wave Facilities besitzt ein leistungsstarkes Auswertungs- und Analyse-Tool. Dieses wertet den Datenbestand aus und erstellt ausdrucksstarke Statistiken. So behalten Sie den Überblick und besitzen eine optimale Datenbasis, um Entscheidungen treffen zu können. Dabei bietet unsere CAFM-Software vollkommen neue Möglichkeiten:

  1. Erstellung von anwenderspezifischen Listen
  2. Die Einstellungen für Auswertungen und Listen können gespeichert und wiederverwendet werden
  3. Datensätze einer Liste können auf einmal bearbeitet werden. Zum Beispiel: „Alle Störungen beauftragen“
  4. Auswertungen können als Listenfenster, Kalender, Excel-Tabelle, Grafik und weitere angezeigt werden
  5. Ergebnisse können in selbst definierten Prozessen weiterverwendet werden

Mehr Informationen

Live-Überwachung und grafische Darstellung von Auswertungen

Visualisierungen in Echtzeit

Mit dem DASHBOARD überwachen Sie Prozesse und Parameter im laufenden Betrieb in Echtzeit. Als Basis für wichtige Entscheidungen visualisiert das DASHBOARD alle relevanten CAFM-Kennzahlen. Kenngrößen, Grenzwerte und Warnbereiche können beliebig auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Mit diesem Werkzeug versäumen Sie keine kritische Entwicklung. Diese werden sofort identifiziert, angezeigt und können auf den unterschiedlichsten Wegen direkt gemeldet werden.

  • Die angezeigten DASHBOARD-Informationen können anwenderspezifisch geregelt werden. Ein Nutzer darf nur die Informationen sehen, die für seine Rolle freigegeben sind
  • Das DASHBOARD wird in einem eigenen Fenster dargestellt. So können Sie ergonomisch arbeiten und die Oberfläche nach Ihren eigenen Vorlieben frei gestalten

Durch das Eskalationsmanagement ESCALATION lassen sich Grenzwerte mit einem Alarm versehen. Bei Überschreitung eines kritischen Werts werden vorher festgelegte Personen unverzüglich per E-Mail benachrichtigt.

DASHBOARD   ESCALATION

Unterstützung zahlreicher Schnittstellen

Sie möchten in der CAFM-Software mit CAD-Zeichnungen arbeiten oder Ihr bestehendes SAP® System anbinden? Mit wave Facilities müssen Sie keine Prozesse doppelt pflegen. Die CAFM-Software unterstützt eine Vielzahl von Schnittstellen, die Ihre alltäglichen Arbeits­abläufe erheblich vereinfachen. Importieren Sie einfach Ihre CAD-Zeichnung, Ihren ERP-Datensatz oder schließen Sie ein Messgerät an. Mithilfe der REG-IS-Schnittstelle stellen Sie Ihre Betreiberverantwortung sicher und behalten Ihre Rechtssicherheit im Blick. Fordern Sie gleich eine unverbindliche Demo an und überzeugen Sie sich von der neuen CAFM-Softwaregeneration wave Facilities.

CAD-Schnittstelle zu AutoCAD®

Bidirektionale DWG-Schnittstelle

Mit der CAFM-Software wave Facilities werden Daten und Zeichnungen in einem System zusammengeführt. AutoCAD®-, DWG- oder DGN-Zeichnungsdaten können unidirektional importiert werden. Nach dem Erstimport steht Ihnen eine optionale bidirektionale DWG-Schnittstelle zur Verfügung. Raumgrößenänderungen in CAD werden direkt mit der CAFM-Datenbank abgeglichen. Auch historische Daten werden ausgewertet. Die bidirektionale Kopplung ermöglicht ebenfalls eine detaillierte Umzugsplanung auf AutoCAD® Basis. Für Umzüge können verschiedene Varianten durchgespielt und organisiert werden.

Mehr Informationen

ERP-Schnittstelle zu SAP®, NAVISION® und weiteren Systemen

Individuelle Schnittstellenkonfiguration

Für Kunden, die mit SAP® arbeiten, bieten wir mit ERP-INTERFACE die ideale Schnittstelle an. Mit dieser ist ein schneller und effektiver Datenaustausch zwischen wave Facilities und SAP® möglich. Eine Änderung im SAP® System wird sofort erkannt und in wave Facilities übertragen. Dabei greift ERP-INTERFACE auf von SAP® vordefinierte Standardbausteine wie RFC (Remote Function Control) oder BAPI (Business Application Programming Interface) zurück. Das erleichtert eine Integration in Ihr bestehendes SAP® System und sorgt für eine reibungslose Kommunikation. Mit ERP-INTERFACE können auch komplexe Prozesse mit einer mehrfach bidirektionalen Kommunikation abgebildet werden.

Mehr Informationen

REG-IS Schnittstelle zum Regelwerks-Informationssystem

Zielgerichtete Infos zur Betreiberverantwortung

Als Betreiber von Grundstücken, Gebäuden, Räumen, Anlagen oder Außenflächen unterliegen Sie der Betreiberverantwortung. Die konkrete Umsetzung dieser Betreiberverantwortung stellt für viele jedoch eine große Herausforderung dar. Neben der Identifikation der richtigen Regelwerke und Pflichten muss auch die Aktualität der geltenden Normen sichergestellt werden. An exakt dieser Stelle werden Betreiber durch die REG-IS-Schnittstelle unterstützt. Ein Klick auf einer entsprechenden Objektstammkarte in wave Facilities öffnet das Regelwerks-Informationssystem (REG-IS) in der CAFM-Software und zeigt genau die Regelwerke und Pflichten an, die für das jeweilige Objekt von Relevanz sind. REG-IS stellt die langen Rechtstexte leichtverständlich und strukturiert dar und verschafft Ihnen somit den notwendigen Überblick.

Mehr Informationen

Schnittstelle zu Prüfgeräten und Sicherheitstestern

Gewährleistung elektrischer Sicherheit

Sicherheitstester gewährleisten die Erfüllung von Normen elektrischer Betriebsmittel. wave Facilities unterstützt Schnittstellen zu einer Vielzahl von Sicherheitstestern. Durch den Datenimport werden Prüfergebnisse im System übernommen und dokumentiert. Tätigkeiten werden automatisch erzeugt und mit den importierten Messwerten gefüllt. Termine können automatisch fortgeschrieben werden. Das Erweiterungspaket REMOTE ermöglicht eine automatisierte Prüfgeräteansteuerung.

Vorschriften & Normen

  • DGUV Vorschrift 3 (früher: BGV A3)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • EN 62638/VDE 0701-0702
  • EN 62353/VDE 0751
  • EN 50110/VDE 0105
  • EN 60601
  • TRBS

Von REMOTE unterstützte Prüfgeräte & Sicherheitstester

  • Prüfgeräte von Gossen Metrawatt:
    SECUTEST BASE IQ, SECUTEST PRO IQ, SECUTEST PRO BT comfort IQ, SECUTEST S2 N+10, SECUTEST SIII+, SECUTEST SIII+ H, SECULIFE ST
  • Sicherheitstester von Bender:
    UNIMET 800ST, UNIMET 801ST, UNIMET 1100ST
  • Messgeräte von SPL:
    GM-300, GM-410, GM-610, GM-710
  • Sicherheitstester von METLOG:
    ESTA I, ESTA II

Von SAFETY TESTERS unterstützte Prüfgeräte & Sicherheitstester

  • Prüfgeräte von Gossen Metrawatt:
    SECUTEST BASE IQ, SECUTEST PRO IQ, SECUTEST PRO BT comfort IQ, SECUTEST S2 N+10, SECUTEST SIII+, SECUTEST SIII+ H, SECULIFE ST, PROFITEST MASTER, PROFITEST PRIME, PROFITEST PRIME AC, PROFITEST INTRO, SECULIFE IP IQ, SECUSTAR FM/FM+, SECULIFE SB
  • Sicherheitstester von Bender:
    UNIMET 300ST, UNIMET 400ST, UNIMET 610 ST, UNIMET 810ST, UNIMET 800ST, UNIMET 1100ST
  • Messgeräte von SPL:
    GM-300, GM-410, GM-610, GM-710

Ein verlässlicher Partner an Ihrer Seite

Loy & Hutz verfügt über mehr als 30 Jahre Software-Erfahrung. Als Marktführer entwickeln wir unsere CAFM-Software wave Facilities kontinuierlich weiter und stellen Ihnen regelmäßig Updates zur Verfügung. wave Facilities ist vollständig nach allen 17 Anforderungskategorien der GEFMA Richtlinie 444 zertifiziert. Als eigenfinanziertes Unternehmen mit einem stabilen Umsatzwachstum agieren wir unabhängig von Dritten. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf die Interessen unserer Kunden. Mit der neusten CAFM-Software auf dem Markt sind Sie für die Zukunft gerüstet. Denn unser Slogan ist mehr als eine leere Worthülse. Wir entwickeln Zukunft. Dies bestätigt auch die erneute Auszeichnung “BEST OF 2015” in der Kategorie Branchensoftware der Initiative Mittelstand.

Zertifizierung nach GEFMA Richtlinie 444

Die CAFM-Software wave Facilities wurde erfolgreich der Zertifizierung nach Richtlinie GEFMA 444 unterzogen. Folgende Kriterienkataloge wurden erfolgreich geprüft:

Basiskatalog ✓

Building Information Modeling ✓

Flächenmanagement ✓

Instandhaltungsmanagement ✓

Inventarmanagement ✓

Reinigungsmanagement ✓

Reservierungsmanagement ✓

Schließanlagenmanagement ✓

Umzugsmanagement ✓

Vermietungsmanagement ✓

Energiecontrolling ✓

Sicherheit und Arbeitsschutz ✓

Umweltschutzmanagement ✓

Help- und Service-Desk ✓

Budgetmanagement und Kostenverfolgung ✓

Workplace Management ✓

Vertragsverwaltung ✓

Innovationspreis-IT-Auszeichnung in der Kategorie „Branchensoftware“

ausgezeichnete cafm software waveware

Im Jahr 2012 präsentierte Loy & Hutz erstmals die neue CAFM-Softwaregeneration wave Facilities mit den Entwicklungswerkzeugen waveware® CONSTRUCTOR und waveware® DESIGNER, mit welcher wave Facilities grafisch umgesetzt wurde. Die Auszeichnung im Jahr 2015 als „BEST OF“ der Kategorie „Branchensoftware“ bestätigt nun den Reifeprozess, den waveware® in den letzten Jahren vollzogen hat. Die Entwicklung unzähliger neuer Softwarepakete, Erweiterungen und Features zeigt das enorme Innovationspotential der Software. Der Grundstein dafür wurde bereits vor vielen Jahren – mit der Entscheidung für eine eigene Entwicklungsplattform – gelegt.

Mit waveware® wird nun Projektpartnern, Kunden und auch Drittunternehmen ein Zugang zu dieser Entwicklungsplattform ermöglicht. Diese bietet ein Set aus individuell anpassbaren Fertigmodulen, mit welchen sich in kurzer Zeit eine professionelle Datenbank-Softwarelösung erschaffen lässt. Die Entwicklung mit Drag & Drop bietet unbegrenzte Entfaltungsmöglichkeiten und volle Flexibilität – auch ohne Programmierkenntnisse.

Der Innovationspreis-IT wird seit zwölf Jahren im Rahmen der CeBIT an Unternehmen vergeben, welche sich durch besondere Leistungen in verschiedenen Kategorien auszeichnen. Auch dieses Jahr musste die Jury aus Tausenden Bewerbungen in 41 Kategorien eine Auswahl treffen. Von der Experten-Jury wurde waveware® als außergewöhnliches Produkt mit dem Prädikat „BEST OF 2015“ ausgezeichnet.

Loy & Hutz ist Gründungsmitglied des CAFM-Rings

Der CAFM-Ring ist ein „freiwilliger, offener, unabhängiger Zusammenschluss führender CAFM-Softwarehäuser in Deutschland zum Nutzen und Wohl der Anwender und Kunden im Markt”, der für jeden Marktteilnehmer entlang der Wertschöpfungskette rund um Immobilienobjekte offen ist. Auf Basis konsequenter Kundenorientierung ist der CAFM-Ring getragen von den Prinzipien der Fairness im freien Wettbewerb, der Verfolgung transparenter Qualitätsstandards sowie der Kompetenz, Leistungsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit seiner Mitglieder. Er fördert die wissenschaftliche Erkenntnis, die Transparenz und die Qualität von CAFM im deutschsprachigen Markt durch die kostenfreie Bereitstellung von Studien und Informationen, Durchführung von Veranstaltungen und Zusammenarbeit mit weiteren relevanten Institutionen.
[Quelle: cafmring.de]