HIGHLIGHTS

Aufbau der Mietmanagement-SoftwareZum Highlight
Erfassung von WirtschaftseinheitenZum Highlight
Zuordnung von Nutzungs-einheiten und ‑verträgenZum Highlight
Umlageschlüssel, Entgelte und KündigungsfristenZum Highlight
Verwaltungs- und AuswertungsmöglichkeitenZum Highlight

RENTAL MANAGEMENT – Professionelle Mietmanagement-Software

Das Erweiterungspaket RENTAL MANAGEMENT ermöglicht die Verwaltung beliebiger Wirtschaftseinheiten und der damit verbundenen Verknüpfung von Gebäudedaten, Nutzeinheiten, Verträge und Vertragsnehmer. Mit dem Mietmanagement wird ebenfalls die Basis für die Durchführung umfangreicher Auswertungen sowie der Betriebskostenabrechnung geschaffen.

Aufbau der Mietmanagement-Software

Eine Wirtschaftseinheit stellt die oberste Ebene innerhalb des Mietmanagements dar und ist damit die relevante Basis für eine spätere Betriebskostenabrechnung, die für waveware® als optionale Erweiterung verfügbar ist. Eine Wirtschaftseinheit kann aus mehreren Gebäuden und Nutzungseinheiten bestehen. Eine Nutzungseinheit setzt sich wiederum aus einem oder mehreren Räumen zusammen und kann sich sogar über mehrere Gebäude erstrecken. Ein Nutzungsvertrag wiederum bezieht sich immer auf eine Nutzungseinheit und beinhaltet neben Umlagekonten, Umlageschlüssel auch Daten zu Optionen, Kündigungen und Entgelten.

mietmanagement mieten verwalten software cafm muster waveware loyhutz

Erfassung von Wirtschaftseinheiten

Mit dem Mietmanagement RENTAL MANAGEMENT ist es möglich, in der CAFM-Software wave Facilities mehrere Wirtschaftseinheiten anzulegen. Zu jeder Wirtschaftseinheit können wiederum eigene Umlagekonten definiert werden. Innerhalb der Umlagekonten können neben der Betriebskostenart (z.B. Allgemeinstrom) und dem Umlageschlüssel (z.B. nach gif-Fläche oder DIN 277-Fläche) weitere Informationen festgelegt werden. Vordefinierte Kataloge ermöglichen dabei eine schnelle Dateneingabe und sorgen für die notwendige Datenkonsistenz. Wurde eine Wirtschaftseinheit angelegt, können über die FM-Struktur der CAFM-Software vorhandene Gebäude zugeordnet werden.

Zuordnung von Nutzungseinheiten und -verträgen

Eine Wirtschaftseinheit besteht in der Regel aus mehreren Nutzungseinheiten. Diese können sich sowohl auf ein einzelnes Gebäude beziehen als auch gebäudeübergreifend sein (z.B. Ladengeschäft unterhalb zweier Wohngebäude). Innerhalb der Nutzungseinheiten von wave Facilities werden unzählige Informationen erfasst. Dazu zählen Flächenangaben, Flächenzuordnungen, Ausstattungsmerkmale und weitere Merkmale. Jeder Nutzungseinheit ist zeitgleich exakt ein Nutzungsvertrag zugeordnet. Neben der Vertragsart, den Vertrags­partnern, Zahlungsdaten und -konditionen, Kosten und Preisen, Sicherheitsleistungen und Optionen finden sich im Nutzungsvertrag viele weitere wirtschaftliche und juristische Vertragsdaten.

Umlageschlüssel, Entgelte und Kündigungsfristen

Ebenfalls Teil des Nutzungsvertrags ist die Festlegung der für diesen Vertrag relevanten Umlageschlüssel sowie die Hinterlegung der Umlageschlüsselwerte (z.B. 400€/m² Gewerbefläche). Zudem werden Entgeltdetails der einzelnen Komponenten der Mietentgeltzusammensetzung (z.B. Kaltmiete, Betriebskosten, Heizkosten, Minderungen, MwSt. und die übersichtliche Aufsummierung dieser Beträge) erfasst. Wird im Nutzungs­vertrag des Mietmanagements eine Änderung der Entgelte vorgenommen, werden alle damit verknüpften Werte neu berechnet und die aktualisierten Werte dem Anwender zur Verfügung gestellt. Kündigungen werden mit allen notwendigen Fristen angezeigt.

Verwaltungs- und Auswertungsmöglichkeiten

Mit dem vollständig ins CAFM-System integrierbaren Mietmanagement gelingt es, alle relevanten Mietmanagement-Daten miteinander verknüpft zu verwalten. Dadurch behalten Nutzer stets den Überblick über alle Informationen zu vermieteten Objekte und profitieren von Berechnungen, die das System automatisiert im Hintergrund ausführt. Durch zahlreiche Kataloge können Daten schnell und einfach eingegeben und mittels frei konfigurierbaren Analyse-Tools systemübergreifend ausgewertet werden. Mittels Verknüpfung von weiteren optionalen Erweiterungspaketen ermöglicht das Mietmanagement beispielsweise die Durchführung einer Betriebskostenabrechnung.

Passende Pakete zur Mietmanagement-Software